Hauptinhalt

FAQ

Liste der Fragen und Antworten
  Fragen und Antworten

Damit die auf dieser Seite vorhandenen PDF-Dokumente geöffnet und angezeigt werden können, muss ein PDF-Betrachter installiert sein.
Falls Sie noch keinen PDF-Betrachter installiert haben, entscheiden Sie sich jetzt für:
Laden Sie sichen einen Freien PDF-Betrachter herunter
einen Freien PDF-Betrachter
Adobe© Reader©
den Adobe© Reader©


[FAQ]
Wie reinige ich das Glaskeramik-Kochfeld?

Glaskeramik-Kochfeldreiniger sind speziell für diese glatten, kratzempfindlichen Glas-Oberflächen entwickelte Reinigungs- und Pflegemittel. Sie entfernen durch Tenside und milde Polierkörper die Rückstände, die beim Kochen entstehen können. Einige Pflegemittel für Glaskeramik-Kochfelder enthalten als Pflegekomponente Silikonöl, das einen Schmutz abweisenden Film ausbildet, der auch eventuellen Oberflächenschäden durch übergekochte, insbesondere zuckerhaltige Speisen vorbeugt.

Quelle: Reinigung im Haushalt – nachhaltig und hygienisch
Eine Anleitung zum richtigen Reinigen und Pflegen im Haushalt

Datum: 21.12.2012

[FAQ]

Wie entsteht Popcorn?

Wer Popcorn machen möchte, benötigt dazu nur Maiskörner (Puffmais), etwas Fett und einen gut erhitzten Topf mit Deckel.

Was geht im Inneren des Kornes vor sich? Das Korn des Puffmaises besteht unter der gelben Hülle stärkehaltigem Speichergewebe. Nach außen hin ist es fest und in seinem Kern weich. Das Speichergewebe dient zum Einlagern von Wasser. Wird das Korn nun im gut vorgeheizten Topf auf circa 200 °C erhitzt, verwandelt sich das Wasser sekundenschnell in Wasserdampf. Bei der Ausdehnung des Dampfes platzt die Hülle des Maiskorns auf und die im Inneren enthaltene Stärke dehnt sich mit ihrer schaumig-weichen Struktur nach außen hin aus.

Datum: 30.11.2012

[FAQ]
Wie kann das Einlaufen von Wollbekleidung verhindert werden?

Indem hohe Temperaturen (über 30 °C) und starke Bewegung während des Waschens vermieden werden.
Bei der Verwendung der Waschmaschine das Handwaschprogramm (geringe Füllmenge, viel Wasser) wählen, da sich die Trommel besonders schonend bewegt.

Datum: 22.10.2012

[FAQ]
Wie entfernt man Rotweinflecken?
Rotweinflecken entfernen ist nicht immer einfach und die rückstandslose Entfernung nicht immer möglich.
Das bekanntest Hausmittel gegen Rotweinflecken ist Salz. Geben Sie das Salz direkt auf den Fleck. Das Salz saugt die Feuchtigkeit des Rotweines auf. Danach ausbürsten.
Diese Methode zur Fleckentfernung lässt sich mit etwas Zitronensaft noch verbessern. Dazu geben Sie bevor der Behandlung mit Salz noch etwas Zitronensaft auf den Rotweinfleck.
Handelt es sich um besonders hartnäckige Rotweinflecken, dann können Sie die Kleidung oder Textilien in das Kochwasser von Kartoffeln einlegen. Bitte aber hierfür ungesalzenes Kochwasser verwenden. Danach wie erlaubt waschen.
Die Chancen um alte und eingetrocknete Rotweinflecken zu entfernen, sind nicht besonders gut. Ist der Flecken erst eingetrocknet und steckt tief im Gewebe, helfen häufig nur aggressive Reinigungs- und Bleichungsmittel – wenn überhaupt.
Sie können natürlich versuchen den Rotweinfleck zunächst mit Zitronensaft wieder einzuweichen und ihm danach eine Salzkur zu verpassen, um möglichst viel Farbe und Flüssigkeit zu entfernen.
Datum: 1.10.2012

[FAQ]
Wie lange ist ein Pulverwaschmittel haltbar?
Ungeöffnet ist ein Pulver bei kühler und trockener Lagerung nahezu unbegrenzt haltbar. Geöffnete Packungen sollten nach Möglichkeit innerhalb von einem halben Jahr verbraucht werden.
Datum: 27.8.2012

[FAQ]
Können Betacarotin Kapseln vor Sonnenbrand schützen?
Bei Sonnenbrand handelt es sich um eine akute Entzündung der Epidermis. Hohe Dosen an Betacarotin (in Kapselform) können einen gewissen Schutz bieten.
Aber Achtung: Raucher sollten nicht mehr als 2mg/Tag aufnehmen, da sich sonst in Kombination mit der Einnahme höherer Dosen das Lungenkrebsrisiko noch mehr erhöht!
Datum: 26.6.2012

[FAQ]

Kann man Lederhandschuhe selber waschen?

Um Glattlederhandschuhe richtig zu reinigen müssen Sie sie nur anziehen und sich damit in lauwarmem Wasser mit etwas Seife oder Neutralreiniger die Hände waschen. Anschließend mit klarem Wasser gut nachspülen. Um das Leder wieder zu fetten geben Sie in das letzte Spülwasser etwas Glyzerin. Zum Schluss trocknen Sie die behandschuhten Hände mit einem weichen Tuch ab. Dann erst ziehen Sie die Handschuhe aus, ziehen sie in Form und hängen sie zum trocknen auf. Lassen Sie die Handschuhe langsam  und entfernt vom Heizkörper trocknen. Zu schnelles Trocknen bei hoher Temperatur trocknet das Leder aus und macht es hart und spröde.
Bei Raulederhandschuhen geht man gleich vor; man gibt dem Spülwasser allerdings kein Glyzerin bei.

Datum: 25.5.2012

[FAQ]
Was versteht man unter Analogkäse?
Unter Analogkäse (Kunstkäse oder Käse-Imitat) versteht man Erzeugnisse, die im Aussehen Käse ähneln, aber nicht aus Milch oder Milchprodukten hergestellt werden.
In der Produktion wird das Milchfett durch pflanzliche Fette/Öle ersetzt. Hinzu kommen Stärke, Salze, Emulgatoren, Aroma- und Farbstoffe, Geschmacksverstärker, Wasser, pflanzliches Eiweiß. Zum Teil werden diese Produkte auch mit echtem Käse gemischt.
Käseimitate sind in der Herstellung günstiger als echter Käse. Da kein Reifungsprozess notwendig ist, können sie schneller eingesetzt werden. Auch das Schmelzverhalten und die Hitzebeständigkeit sind besser als bei echtem Käse.
Analogkäse wird vorwiegend in so genannten Convenience-Produkten (vorgefertigte Lebensmittelkomponenten, Fertiggerichte), in der Gastronomie oder in Bäckereien verwendet, z. B. Lasagne, Pizza, Käsestangerl, Fast Food usw.
Nach geltendem EU-Recht ist es nicht zulässig, Erzeugnisse als „Käse“ oder mit dem Namenszusatz „Käse“ zu bezeichnen, wenn das Milchfett gegen pflanzliche Fette/Öle ausgetauscht wurde.
Wie kann ich als Konsument Analogkäse erkennen?
Da die Erzeugnisse in der Regel nicht im Einzelhandel, sondern im Zwischenhandel angeboten werden, ist es für die Verbraucher oft schwierig festzustellen, ob z. B. auf der Pizza echter Käse oder ein Imitat verwendet wurde. Auf verpackten Lebensmitteln gibt das Etikett bzw. die Zutatenliste Aufschluss. Bei Imitaten darf die Bezeichnung „Käse“ nicht verwendet werden, man liest daher z. B. „Streufertiger Backbelag für Pizza“, „Bäckermischung“ etc. außerdem müssen auf der Zutatenliste die Bestandteile wie pflanzliche Fette, Stärke usw. angegeben sein.
Datum: 20.4.2012

[FAQ]
Was tun, wenn in der Küche Wein übrig bleibt?

Weinreste können ganz einfach in Eiswürfelbehälter gefüllt und tief gefroren werden. Die eingefrorenen Weinreste eignen sich hervorragend zum Verfeinern von Soßen.
Vorteil: Da die Eiswürfel relativ klein sind, kann die Weinmenge gut proportioniert werden.

Datum: 28.3.2012

[FAQ]
Ist Gefrierbrand bei Lebensmitteln gefährlich?
Gefrierbrand ist erkennbar an einer weißen oder bräunlich-roten Verfärbung an der Oberfläche des Gefriergutes. Dabei handlet es sich um ausgetrocknete Stellen, die mit Frischluft in Kontak kamen. Sie entstehen, wenn die Verpackung ungeeignet, fehlerhaft oder beschädigt ist oder wenn sie nicht eng genug am Lebensmittel anliegt. Sehr stark schwankende Lagertemperaturen können ebenso zu Gefrierbrand führen.
Lebensmittel mit Gefrierbrand sind nicht verdorben oder gesundheitsschädlich. Allerdings sind die stark befallenen Stellen unter Umständen ungenießbar, denn sie bleiben zäh und ledrig.
Datum: 27.2.2012