Hauptinhalt

Fachmodul: Bäuerin-Dienstleisterin als Referentin

Das verborgene Fachwissen für traditionelle bäuerliche Handarbeit ist es wert, erhalten und überliefert zu werden. Um Wissen zu vermitteln reicht Fachkenntnis allein nicht aus. Es bedarf der Fähigkeiten zur Kommunikation, zur Planung und Organisation von Kurseinheiten und zum sinnvollen Einsatz von Methoden der Wissensvermittlung.

Die Aufgabe der Bäuerin als Referentin ist das Durchführen von Kursen, sie vermittelt Wissen und vor allem Fertigkeiten.

Dazu braucht sie ein fundiertes fachliches Wissen über die Handarbeitstechniken, die Arbeitsplatzgestaltung, eine teilnehmergerechte Arbeitsanleitung und den Einsatz von Arbeitsgeräten. Die Methoden der Wissensvermittlung, die Aufbereitung von Informationen, der gezielte Einsatz von Arbeitstechniken, sowie Selbstvertrauen und Sicherheit im Umgang mit Kursteilnehmern sind weitere Schlüssel für die erfolgreiche Umsetzung von Kursen aus verschiedenen Bereichen (Handarbeiten, Kochen, Backen...).